Hambre y Vida

Hambre y Vida

Hambre y vida – theater laboratory of antagon theaterAKTion
march 03-20 2017

We would like to invite you to Hambre y vida our full-time theatre laboratory dedicated to yearly refreshing of the antagon reality & your possibility to get in touch with it.

For 17 days we´ll live, train & create together in a desert mountain landscape near the coast of Andalusia.

You’ll experience the process of being part of the creative antagon collective, as well as the daily live structure – people interacting with each other in a complex group:

Each person for him- or herself; each person for the group; the group for every individual.

Daily teachings of improvisation-, dance- & theatre-techniques, stilt walking & acrobatics, emotional theatrical work, improving our perception.

Using this learned skills directly in creation, trans theatrical expeditions & much more will be on our daily agenda.

antagon is 25 years experienced & lived vision of professional physical theatre in public spaces – based on a group process of living & working together.

antagon created numerous shows & performances & toured them internationally.

From the first day of our existence – antagon was motivated by the actual & political issues. They are the origin of our shows. At the moment we have 6 Shows in our repertoire. In 2016 we will focus on 4 of them.

The creative work of antagon includes:

Transformation of the public space into a confronting poetic theatre atmosphere.

Using organic theatre in public spaces as key to touch audiences emotionally.

Understanding the nature of human being.

Searching for answers to the fundamental & actual questions of life.

* Where do we come from? 

* Where are we right now?

* Where are we going?

* Where am I & where are you?

The red hot issue concerning the time we are living in: What is the aim of the theatre in times of upcoming 3rd World War & intercontinental refugee movement?

For example our show GINKGO – reflecting the situation in Hiroshima in the 2nd world war – has now gotten again a new macabre actuality.

A lot of things happened & influenced the process – at the moment the fact of children & coming babies in the group creates a new energy. They may be the 3rd antagon generation but for now its challenging our organisation & course changes inside the ensemble.

We are looking for people who are interested in our vision & who are open to get involved in a process with antagon.

Your process could begin with this experimental & intensive laboratory in spain.

Place: Andalucía, Spain
Time: 3. March – 20. March 2017

F.A.U.S.T. III

Öffentliche Generalprobe am 25. Juni 2016 – 21 Uhr auf dem Kulturgelände des protagon e. V. in der Orber Straße 57 in Frankfurt

PACKAGE

Wir zeigen unsere Produktion “PACKAGE” auf dem Gelände des protagon e. V. in der Orber Straße 57 – 60386 Frankfurt am Main.

Eine Besonderheit:Vom 14. – 17. Mai ist das Stück INDOOR (20.30 Uhr) und vom 25. – 27. Mai (21.30 Uhr) OUTDOOR zu sehen.

Karten können hier bestellt werden: karten@protagon.net

Flyer_Package

Lange Nacht der Museen

Am 23. April spielen wir wieder am Römer vor dem Gerechtigkeitsbrunnen im Rahmen der “Nacht der Museen“.

Zukunftserinnerungen
„Justitia steht da mit eiserner Ruhe und könnte so einiges berichten …“ – zur NACHT wird der Römer rund um den Gerechtigkeitsbrunnen zur Theaterkulisse im öffentlichen Raum: Wir  beschäftigen uns mit dem Wechselspiel von Tradition und Moderne – was bleibt bestehen in einer Zeit, in der das Leben immer schneller abläuft? Der historisch bedeutende Römer, der im Rahmen der Altstadt-Neustrukturierung selbst dem Wandel der Zeit unterliegt, ist der perfekte Ort auf der Suche nach Antworten.

Auftrittszeiten: 21:00 Uhr, 22:00 Uhr, 22:45 Uhr

Mehr Infos:
http://www.nacht-der-museen.de/frankfurt/

Logo_NDMF2016_web

Ginkgo – öffentliche Generalprobe

2011-2012 Ginkgo Kevin Goelz 03

“Ginkgo” ist eine rasante Outdoor-Performance mit Pyrotechnik, Feuer, Stelzen und hängenden Inszenierungen sowie eigens komponierter Live-Musik, welche eindringliche, aufrüttelnde und gleichsam poetische Momente schafft.
Inhaltlich knüpft das Stück an die atomare Katastrophe von 1945 an und zeigt, wie selbst in einer verkehrten Welt von Egoismus, Ausbeutung, Umweltzerstörung und kriegerischer Auseinandersetzung, die Natur an jedem Punkt mit all ihrer Kraft auf Leben setzt. Sie hat keine Angst vor der Katastrophe. Der Ginkgo-Baum war nach dem Atombombenabwurf in Hiroshima ein verkohlter Stumpf, der aufbrach und wieder zum Leben erwachte.
Im diesem futuristischen Bühnenbild kämpft eine Gruppe menschlicher Wesen ums Überleben und findet in der lebensbejahenden Kraft der Natur den Keim der Hoffnung und die Quelle zum Wachsen und Blühen.
Wo finden wir Menschen diese Kraft? Wo entsteht sie in uns; wo wird sie geboren?
Ist sie bereits Teil eines jeden Menschen, tief versteckt, gleich altem, vergessenen Wissen?
Öffentliche Generalprobe auf dem antagon Kulturgelände am 16.04.2016 (Orber Straße 57 – Frankfurt) – Eintritt frei – Einlass ab 21 Uhr – Beginn 21.30 Uhr

Kulturbörse in Freiburg 2016

Wir sind bei der Kulturbörse in Freiburg 2016! (25.01.-28.01.2016)
Standnummer: 2.7.23
Wir freuen uns, wenn Ihr uns besucht!